BCBS 239

Ihr Ansprechpartner
Peter Schetzkens
+49.6109.50777-0
In das Thema Risikomanagement für Banken ist Bewegung gekommen. Banken und insbesondere ihre IT-Abteilungen müssen sich seit Januar 2013 mit konkreten regulatorischen Anforderungen zur Risikoberichterstattung und deren Abbildung in der IT-Architektur auseinandersetzen.

 Seitdem der Basler Ausschuss für Bankenaufsicht im die „Grundsätze für die effektive Aggregation von Risikodaten und die Risikoberichterstattung" – BCBS 239 – formuliert hat. Die i2b setzt diese Prozesse seit Jahren erfolgreich mit ihren Kunden um.

Gerade in sensiblen Prozessen wie dem Risikomanagement erleben wir es immer wieder, dass noch manuell eingegriffen wird, zum Beispiel mit Excel-basierten Berichten,und die Datenqualität so nicht durchgehend für alle vorhandenen und integrierten Datenquellen sicher gestellt werden kann. In vierzehn Prinzipien haben deshalb die Ausschussmitglieder sich auf definierte Prozesse im Risikomanagement festgelegt. Es geht dabei vor allem um höhere Genauigkeit, saubere Daten, Flexibilität in der Datenanpassung, Nachvollziehbarkeit und Datenverteilung. All diese Punkte werden in Data-Warehouse und BI bereits seit Jahren umgesetzt.

Wir bei i2b kennen diese Problematik seit Jahren und haben tiefgehende Erfahrung damit, diese Prozesse - auch im Sinne von BCBS 239 – gemeinsam mit unseren Kunden zu definieren und umzusetzen. Die Automatisierung über verschiedene operative Datenquellen (Host, Unix, Windows) haben wir in schwierigen Situationen genau so gemeistert wie die Umsetzung von Datenqualitätsmanagement. Hier entwickeln wir vor allem eigene, maßgeschneiderte Lösungen. Datenqualität ist ein Thema, bei dem Fachbereiche und IT eng kooperieren müssen und ein automatisiert umzusetzen. Damit ist ein wesentlicher Meilenstein für die Beherrschung des Themas BCBS 239 gewährleistet.

Am anderen Ende der Skala steht ein lebendiges Metadatenmanagement. Nach den Anforderungen von BCBS 239 darf das Wissen über die Herkunft der Daten und deren technischen Ableitungen nicht mehr in den Köpfen einzelner verhaftet sein. Es muss vielmehr jederzeit und für alle Beteiligten in einem geordneten Prozess abrufbar sein. Unser Metadatenamangement ist dabei ein wichtiges Element, um hier die richtigen Voraussetzungen zu schaffen. In verschiedenen Projekten erprobt, haben wir ein Datenmodell entwickelt, welches technologieunabhängig in jedem Unternehmen umgesetzt werden kann.

Ein Projekt zur Umsetzung von BCBS 239 benötigt in jedem Fall einen erfahrenen Projektleiter, dem nicht nur fachliche Berater, sondern auch eine IT mit analytischem Hintergrund zur Seite stehen. Wir stellen Ihnen dieses Team zur Verfügung. Dabei arbeiten wir lösungs- und plattformunabhängig, egal, ob Sie Ihre Landschaft mit SAS, IBM oder Best of breed bewirtschaften.

Sie haben Fragen zur Umsetzung von BCBS 239 in Ihrem Hause? Nutzen Sie unsere Erfahrung rund um das Risikomanagement.

Kontaktieren Sie uns
Röntgenstraße 7+9
60388 Frankfurt am Main
+49 (0) 6109 50777-0
+49 (0) 6109 50777-10
Ihre Fahrt zu uns

Für diese Ansicht ist Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies von Drittanbietern nötig.

Weitere Bestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ja, jetzt Zustimmung erteilen